EVENT MAGAZIN EU
Home · Kontakt · Web Links · Impressum23. Oktober 2019 22:27
Navigation
Eventberichte
Kino-News
CD-Reviews
DVD- und Blu-ray-Reviews
Gewinnspiele
Interviews
Eventtipps
Pressekonferenzen
Premieren
Musical- und Zirkusveranstaltungen
TV-News
PC- und Konsolenspiele
Buchrezensionen
Kultur und Freizeit
Nachrichten München und Umland
Wellness
Newsletter
News
Sponsoren und Grüsse

Videos
Event-Kalender

Werbung

Werbepartner werden!

Buntes Treiben der Indianer und Trapper - Kanufahren für Kinder auf dem Hausler Hof
Buntes Treiben der Indianer und Trapper
Kanufahren für Kinder auf dem Hausler Hof

Der Hausler Hof in Hallbergmoos stand am vorletzten August-Wochenende ganz im Zeichen der Indianer, Cowboys und –girls, sowie der Trapper.
Neben Livemusik von „The Night Train“ und „Hats On“ stand das Wochenende ganz im Zeichen der Familie.
Während sich die Erwachsenen für den „Historischen Umzug“ begeisterten, konnten die Kinder entweder mit dem Traktor, Laufrad oder Bobbycar ihre Runden drehen, Ponyreiten und beim Pfeil- und Bogenschießen ihr Talent unter Beweis stellen.
Groß und Klein ließen sich durch sensationelle „Pow-Wow“ Tänze in den Bann der indianischen Kultur ziehen und im Anschluss an den „Freundschaftstanz“, bei dem sich Besucher und Indianer im Kreis aufstellten und an die Hand nahmen, durften sich die Kinder über eine Kanufahrt auf dem nahegelegenen See unterhalb von dem Indianerlager freuen.
Im Stadl unterhielten „The Night Train“ mit Countrysound, angefangen bei Fats Domino, über CCR bis hin zu Garth Brooks. Auch „Streets Of London“ durfte nicht fehlen und zahlreiche Gäste des Festivals tanzten zu diesem und allen weiteren Songs.
Der Abend stand ganz im Zeichen von Countryrock mit ein paar aktuellen Hits aus den Charts bis hin zu Rock-Oldies.
Für genau diesen Sound war keine geringere als die Münchner Country und –rockband „Hats On“ verantwortlich, die vom ersten Song an den Stadl wörtlich bezogen bis in die frühen Morgenstunden mit Hits wie „Stuck Like Glue“, „Stuck On You“, „Cottonfields“ und „Black Coffee“ zum Kochen brachten. Zur Erholung für die Linedancer, aber auch für alle anderen Besucher begeisterte Mona mit gefühlvollen Balladen, wie auch „You´re The Reason God Made Oklahoma“ eine ist.
Unter den Besuchern waren neben zahlreichen Linedanceclubs auch ein paar Countryclubs, unter denen ich u. a. die „Southern Stars“, die „Undertakers“ vom Westernclub Weichs, sowie die „Renegades“ und die „Bavarian Shadow Riders“ sehen konnte.


Fotos von dem 1. Indianer- und Trapperfestival auf dem Hausler Hof gibt es in unserem Countrymusik-Fotoalbum!


Geschrieben von Petra am 21. August 2011 16:18:28 2216 gelesen · Drucken

Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an

Letzer Artikel
30 Jahre Flemming Band
Modà rockt in München
Karl May Festspiele ...
Manege frei für DJ B...
Frühlingserwachen au...

Copyright © EVENT-MAGAZIN.EU 2007
Powered by PHP-Fusion © 2003-2006Fusion 6 by: PHP-Fusion Themes5574565 Eindeutige Besuche